Referenz Carport Lackierung Schleifen Grundieren

Wozu dient der neue Anstrich? Warum ist es für den Besitzer eines Carports so wichtig, die Lackierung immer wieder einmal erneuern zu lassen? Es geht zum einen natürlich darum, rein optisch einen guten Eindruck zu machen. Im Wesentlichen geht es jedoch um den Schutz und die Erhaltung des Holzes.

Erneuerung der Lackierung am Carport alle acht bis zehn Jahre

Wie oft man den Anstrich erneuern lassen sollte, hängt vor allem von der Beanspruchung des Materials ab. In der Regel kann man allerdings davon ausgehen, dass jeweils nach acht bis zehn Jahren nicht nur sprichwörtlich der Lack ab ist und eine neue Schicht aufgetragen werden sollte.

Abgeplatzter Lack oder Vergilbungen

Deutliche Zeichen dafür, dass es an der Zeit ist, etwas machen zu lassen sind Abplatzungen, Abblättern, Vergilbungen oder aber das Erblassen der Farbe. Dort wo die bloße Inaugenscheinnahme nicht genügt, geben der  Kratztest oder der Klebebandtest näheren Aufschluss.

Wahl der Materialien für die Erneuerung der Lackierung am Carport

Für die Erneuerung der Lackierung des Carports stehen Lasuren, Holzschutzfarben und Öle zur Auswahl. Häufig kommen dabei die Wetterschutzfarben von Herbol in allen Farben zum Einsatz. Die erste Wahl ist jedoch aus unserer Sicht Jotun Holzschutz.

Abhängig vom Zustand des Untergrundes

Wenn sich bei der Kratzprobe auch das Holz mit löst, muss der Altanstrich bis zum intakten Holz heruntergeschliffen werden. Ist der Altanstrich in Ordnung ist und soll die gleiche Farbe erneut gestrichen werden, so wird dieser nur angeraut. In der Regel sind folgende Arbeitsschritte  erforderlich: Umfangreiches Schleifen der Altanstriche, der Voranstrich, die Grundierung, zwei deckende Anstriche bei der Lackierung, ein deckender Anstrich bei Lasur.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.