Dieses Projekt umfasste die Renovierung eines alt-berliner Treppenhauses. Im Zuge der Arbeiten sollte auch gleichzeitig ein neues Farbkonzept für die Treppen, Türen und Wände realisiert werden.

Welchen Umfang hatten die Arbeiten?

Die Arbeiten der Malermeisterei Aderhold betrafen

  • die Instandsetzung der Fenster
  • die Erneuerung der zweifarbigen Türbeschichtungen in neuen Farbtönen
  • die Angleichung der Treppen an die Lasur des Treppengeländers
  • Putzausbesserungen und Anstricharbeiten an den Wand- und Deckenflächen.

Wie werden die Arbeiten durchgeführt?

Die Fenster werden geschliffen und bei Bedarf neu gekittet, anschließend wird an den äußeren Seiten ein Bläueschutzgrund aufgetragen. Es folgt innen und außen die Vorlackierung und zum Schluss die Endlackierung. Die Lackierarbeiten an den Türen erfolgen analog.

An den Deckenflächen werden lose Teile abgestoßen und die schadhaften Stellen neu gespachtelt, geschliffen und grundiert. Im Anschluss werden Fehlstellen an den Wandflächen mit Reibeputz dem Bestand angepasst. Als Finish werden die Decken und Wände, in diesem Fall nach Kundenwunsch, mit Latexfarbe gestrichen. Die Deckenflächen in Weiß und die Wandflächen in einem Creme-Ton mit abgesetztem Rand.

Der Altanstrich an den Treppen wird restlos entfernt, dann wird eine Dünnschichtlasur im Farbton des Treppengeländers aufgetragen und dem Treppengeländer angepasst und zum Schluss mit einem Klarlack versiegelt um die Lasur vor Verschmutzung und Abnutzung zu schützen.